Flexslider

"Maximilian der Starke"

von Wilfried Reinehr

 

Der Arnhofer Bauer möchte seinen Sohn, Toni, mit Sibille, der Tochter,  vom Oberhof verheiraten. Die jungen Leute haben aber andere Pläne. Toni hat ein Mädchen in der Stadt und Sibille liebt den Leiter einer städtischen Sparkasse, Herrn Reisig.

Mit Hilfe des Altknechts, Moritz, bringt Toni sein Mädel als Knecht verkleidet auf den Hof. Als die beiden Liebenden nun zusammen "erwischt" werden, glauben die Eltern, ihr Sohn sei "anders". Um ihn von dieser "Krankheit" zu kurieren, bestellen sie eine Lebedame aus der Stadt. Dieses "echte Weibsbild" soll ihn wieder auf den rechten Weg bringen. Da der Junge aber völlig normal ist und seine Maxi liebt, kann die "Dame" bei ihm nichts ausrichten. Dafür gefällt sie dem Bauern umso besser. Er erliegt den Reizen der "Dame", was wiederum die Bäuerin gar nicht so gerne sieht...

Die jungen Leute, der Altknecht und die Magd, Rosa, die mit ihnen gemeinsame Sache machen, amüsieren sich über den Bauern und die Bäuerin. Gelingt es ihnen das Blatt zu wenden?

 

 

 

Personen und Darsteller

MaxiSchuhverkäuferinJana Schienhammer
Toni ArnhoferJungbauerRaphael Babel
Franz ArnhoferBauerSebastian Gast
Anna ArnhoferBäuerinAndrea Brunhuber
MoritzAltknechtWolfgang Wiedemann
RosaMagdHedwig Doser
Lolita LedigLebedameSandra Waibl
Bartholomäus OberGroßbauerJosef Keller
Sibilleseine TochterAnna Holzmann
Herr ReisigSparkassenleiterStefan Eggensberger